HomeÜber unsDiS 5ArchivAktuellesImpressum

 

Aktuelles!

30.6.2017 just fun bei der Kulturnacht Wattenscheid

Am Freitag, den 30.6. um 19.00 Uhr spielt just fun Open Air bei der 10. Wattenscheider Kulturnacht auf der Bühne auf dem Gertrudisplatz, nach uns spielt ab 20.15 das Weltmusikensemble Grenzen.los, der Eintritt ist frei!

24.6.2017 just fun beim Musikschuljubiläum

Am Samstag, den 24.6. von 21.00-22.00 Uhr spielt just fun im Rahmen des Musikschuljubiläums im Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum. Das Fest beginnt um 14.00 Uhr, der Eintritt ist frei!

Link zum Programm

Die neuen Paschulke-Clips auf you tube / Museumsnacht 2016 domicil Dortmund


5. DiS 16. - 25. September 2016

Das Soundfestival hat sich mit seinen besonderen Konzerten bereits fest im Veranstaltungskalender der "Musikstadt" Dortmund verankert und ist erneut Bestandteil der DEW21 Museumsnacht - DiS bespielt in dieser Nacht die Bühne des domicil. Durch die Einbindung mehrerer Spielstätten wird inklusive Kulturarbeit zunehmend zum selbstverständlichen Bestandteil des öffentlichen Kulturlebens. Neben den Konzerten im domicil versprechen auch die Gastspiele von Musik-Tanz-Theater-Produktionen im Depot wieder besonderen Genuss. Ebenfalls mit dabei: die Wohnzimmerbühne des Kultursalons Schiller37
Den Eintritt für die einzelnen Veranstaltungstage können Sie dem Flyer entnehmen. Ein Festivalticket für alle 4 Tage kostet 26€ ermäßigt 13€.

DiS 5 - Flyer(pdf)

20.04.2016 19.00 Uhr Theater "Watch Me" Schauspielhaus Dortmund/Studio

Willkommen im Zirkus des Lebens… Die eigens für Watch me! gegründete Zirkuscombo mit Philipp Rausch (perc), Tieu Kha Vu (keys), Philipp Kreperat begleitet die Show live mit eigenen Liedern und Kompositionen. Gemeinsam mit den Theaterpartisanen (Jugendclubprojekt des Schauspielhauses), einer Handvoll Zirkustiere, Clowns, Jongleuren und Trapezartisten wird die Bühne zur Manege.
Der Eintritt 5/10 €.

Link zum Schauspielhaus


Sa. 30.4.2016 20.00 Uhr "Einstein" Theater Schauspielhaus Dortmund/Studio

Zwischen Darstellung und Abstraktion ausgewählter Aspekte der Einstein`schen Relativitätstheorie spannt das Kollektiv I CAN BE YOUR TRANSLATOR in seinem zweiten Musiktheaterprojekt Einstein assoziative Felder zwischenmenschlicher Beziehungen von Harmonie und Differenzen auf. Innerhalb dieser wird bei der Suche nach Berührungspunkten von objektiver und subjektiver Zeit - von Theorie und Lebenswirklichkeit - von Wirklichkeiten und Inszenierung visuell und akustisch, mit künstlerisch-spielerischen Mitteln der Musik und der Sprache eine Gleichung aus wissenschaftlichem Tutorial und biographischen Fragmenten mit diversen Unbekannten erzeugt. Die Gleichung zu lösen, ist ein herausfordernder Prozess, der auf verschiedenen Ebenen variierender Geschwindigkeiten passiert. Das Ergebnis? Offen.
Der Eintritt 10/15 €.

Link zum Collectiv I CAN BE YOUR TRANSLATOR

Der Trailor zu Stück



Sa. 7.5.2016 Das Tanzorchester Paschulke beim "Rock for inclusion" Bermudadreieck Bochum


Open Air an der Bühne des Bermudadreiecks. Der Eintritt ist frei!

Link zum Festival

Paschulke beim Soundzz Familienkonzert




______________________________________________________________________________

Just fun auf dem Bochumer Musiksommer:

Am 4.9.2015 spielt just fun um 19.00 Uhr auf der Bühne am Doktor-Ruer-Platz (Moritz-Fiege Buhne) in Bochum. Wir freuen uns über viele Fans!!

Link zum Musiksommer

Weitere Infos zur Band und weitere Konzerttermine


Der Zusammenschnitt vom 4.DIS ist auf dem you tube Kanal von Paul Fuchs zu finden!

Die Videos des 4. DiS sind unter unserem Kanal "gesamtkunstwerk" auf you tube zu finden!

Einladung zum 4. Dortmunder inklusiven Soundfestival DIS 4"
vier Tage- vier Veranstaltungsorte!

Do 25.9.14 Eröffnung des Festivals mit einer Kurzfilmnacht im Kino SweetSixteen zum Themenbereich Kultur/Musik und Inklusion (Ort: Kino SweetSixteen, Depot, Immermannstr. 48, Dortmund)
Fr 26.9.14 Tanz-Performance-Abend mit Musik im Theater im Depot, hier wird u.a. die japanisch-deutsche Produktion "Hier wie Da" gezeigt (Ort: Theater im Depot)
Sa 27.9.14 Inklusive Musikbühne im domicil im Rahmen der Dortmunder Museumsnacht! Ab ca. 18 Uhr treten Bands unterschiedlicher Musikstile auf, von Singer Song-writer über Jazz bis Elektro Pop: Piano Plus, NIA extended version, Eastman Company, Urban Wedding Band, I can be your translator, (Ort: domicil Dortmund, Hansastr. 7-11)
So 28.9.14 Blues Brothers reloaded - eine Musik-Theater-Performance u.a. mit dem Jazzpianisten Roman Babik, den Sängern Bastian Ostermann und Uli Wewelsiep (Theater), dem Tänzer Jean Sasportes (Pina Bausch) und weiteren Musikern im Anschluss: just fun - Konzert! (Ort: FZW, Ritterstr. 20, Dortmund)
Mehr Infos in wenigen Tagen auf dieser Homepage!

DiS 4 - Flyer(pdf)

Einladung zum Konzert "EastmanBlues"
Roman Babiks Eastmann Company trifft auf Uli Wewelsiep & Just fun

Am 14. Dezember im Kunstmuseum Bochum sowie am 19. Dezember 2013 um 19.30 Uhr im Haus der Jugend stellt der Wuppertaler Pianist Roman Babik wohl sein ungewöhnlichstes Projekt vor: Zusammen mit seiner Dortmunder inklusiven Band "Eastman Company" trifft er auf Uli Wewelsiep und die Bochumer inklusive Großformation "Just fun" (Leitung: Claudia Schmidt). Herausgekommen ist ein mitreißendes Programm aus Rhythm and Blues, Pop, Rock, Jazz und vor allem Soul, das von Wolfgang Suchner und Christoph Rodatz in Szene gesetzt wird. Uli Wewelsiep und Bastian Ostermann - Sänger von "Eastman Company" - würzen den Abend mit mal witzigen, aber auch nachdenklichen Moderationen. Parallel kommentiert der Tänzer Jean Laurent Sasportes von der Leinwand aus das Geschehen auf der Bühne.

Ein Hörerlebnis auf höchstem Niveau!

Donnerstag, 19. Dezember 2013 um 19.30 Uhr
im Haus der Jugend in Barmen Geschwister-Scholl-Platz 4-6
Eintritt: 14,-/ ermäßigt 7,- €; Gruppenkarten ab 7 Personen: 5,- €
Karten bei www.wuppertal-live.de und im Haus der Jugend Barmen

Samstag 14. Dezember 2013
Kunstmuseum Bochum
Kortumstr. 147; 44787 Bochum

Eastman Blues - Postkarte(pdf)

domo vision: Abschlussveranstaltung im FZW Dortmund
Donnerstag, 07.03.13, Beginn: 19:30 Uhr, FZW Dortmund, Eintritt frei!

60 Musikerinnen und Musiker auf der Bühne. Fünf Ensembles. Ein Film. Ein Finale. Eine domo vision.

domo vision fasst drei Jahre Dortmunder Modell: Musik zusammen. Eine Collage aus Dokumentarfilm und Konzert gibt Einblick in ein inklusives Projekt, das unterschiedlichste Menschen musikalisch verbindet. So unterschiedlich wie die Musikerinnen und Musiker, sind auch die Musikstile – von Klassik über Jazz bis hin zu Elektropop.

Einen Überblick über diese Vielfalt bieten die Ensembles, die seit 2010 entstanden sind und die bei domo vision auf der Bühne stehen:

NIA extended version – Singer-Songwriter
piano plus – Pianos
Streicher und mehr
Hurricane – Classic Rock
Tatort Jazz und Eastman Company - Jazz
I CAN BE YOUR TRANSLATOR - Elektropop

weitere Infos unter:

musik-inklusiv.de

Flyer domo vison (pdf)

Für Fotos und Plakatdesign bedanken wir uns bei:

Christoph Rodatz, Iskender Kökçe, Philipp Haas, Christian Hoffmann und Oskar Neubauer

"just fun" und Claudia Schmidt gewinnen den Förderpreis der Miriamstiftung

Am Samstag, den 13.10.2012 findet die diesjährige Förderpreisverleihung im Dortmunder Rathaus statt. Mit dem Gruppenpreis wird die Band "just fun" aus Bochum ausgezeichnet. Den Einzelpreis erhält für ihre langjährige Arbeit mit inklusiven Bands und die Entwicklung beispielhafter Arrangements Claudia Schmidt. Kultur.integrativ gratuliert!

Einladungsflyer(pdf)

Die Ausstellung "musik inklusiv" zeigt in Bild und Wort, Film und Ton Projekte, die vom Lehrstuhl Musik an der Fakultät Rehabilitationswissenschaft initiiert, begleitet oder durchgeführt werden. InTakt steht mit der internationalen Workshopreihe Europa InTakt, dem Zertifikatskurs, einer Schriftenreihe sowie dem Förderpreis der miriam-Stiftung seit 20 Jahren für gelebte musikalische Praxis. Außerdem leisten die "Konzerte an besonderen Orten" sowie derzeitig das Dortmunder Modell: Musik einen Beitrag zu einem inklusiven musikalischen Kulturleben. Lassen Sie sich in der Ausstellung mit ihren Veranstaltungen an- und aufregen, diskutieren Sie mit und genießen Sie gute Musik! In allen Konzerten erleben Sie MusikerInnen in Ensembles, die im Rahmen des Dortmunder Modells: Musik entstanden sind.

Für Fotos und Videos bedanken wir uns bei:

barner 16, M. Bause, C. v. Chamier, Götz, P. Haas, K. Herkommer, D. Hengst, C. Hoffmann, J. Huhn, I. Kökçe, O. Neubauer, E. Ocak, J. Rakowski, C. Rodatz, C. Sagawe, D. Schmidt, M. Schneider

Ausstellungsflyer(pdf)

Informationen zu vielen inklusiven Kulturprojekten kann man außerdem im Blog von Dietmar Schmidt mitverfolgen:

Blog Inklusive Kulturprojekte